Independet Woman


Schon seit meiner Kindheit, wusste ich das die Tränen einer Frau nach Schwäche schmecken. Der Film "Die Fremde" mit Sibel Kekilli zeigt die Frau als Opfer. Was Markant ist: Sie hat weder Charakter noch die Stärke, die Frau zu sein, die sie sein will, obwohl sie allen Anschein nach stark ist. Stattdessen hängt sie sich und Ihre Probleme allen an den Hals. Männer messen sich nicht mit jammernden Opfern. Aber warum verfallen Frauen in diese Abhängigkeit?



Frau Versus Mann


Eine Frau die vor den 80er-Jahren geboren wurde, definiert sich über ihre Kinder, ihren Mann, ihren Haushalt.

Sie ist die Matrix einer Familie. Pech nur, wenn es der Mann nicht begreift und alles was sie tut für selbstverständlich hält.

So ist die Frau selbst Täter, denn sie leidet unter ihrer Behaglichkeit der passiven Denkmuster. Welche besagen, dass eine Frau einer Geschlechterrolle unterliegt.

Ein neuer Verhaltensentwurf würde jedoch helfen ein Selbst bestimmteres Leben zu führen.


Eine Frau sollte etwas von einer Dragqueen haben!


Warum? Weil eine Dragqueen zudem steht wer sie ist und sich nicht auf das Level einer Prinzessin abstufen lässt.

Dragqueens sind selbstsicher, wissen was sie wollen und sind nicht auf die Schnauze gefallen. Sie geben Contra, wenn es sein muss und zwar im richtigen Moment und nicht erst Minuten später, nachdem sie die Situation analysiert haben und sich eine passende Antwort überlegt haben, die sie sicher beim "nächsten" Mal verwenden werden.

Dragqueens sind stark! Männer, die sich als Frauen anziehen sind nicht nur künstlerische subversive Figuren, sie sind Botschafter der taffen Frau, die nicht kapituliert.

Frauen sind stark - und das betonen sie durch ihren selbstsicheren Gang, ihre gerade Körperhaltung, ihren Blick. Ja sie verstecken sich hinter Make-Up und schillernden Kostümen, aber das ist eine Fassade, des geheimnisvollen Wesens, welches nicht durchschaubar ist und so unnahbar scheint.


Eine Frau muss nicht perfekt auf High Heels laufen können, aber eine Frau muss immer geradeaus laufen, so als ob sie auf ein Ziel zusteuert. Selbstsicher und konzentriert muss ihre Körpersprache sein, weil eine Frau alles unter Kontrolle haben muss, jede Situation, jede Person und vor allem sich und Ihr Leben. Es ist Zeit die Abhängigkeit abzuhängen.



Was unterscheidet eine Frau von einer echten Frau?


Der Psychologe Michael Labkowsky sagt: "Denkt an euch und eure Wünsche!".

Einer unterlegenen Frau, wird eine Rolle zugewiesen, mit der sie auf kurz oder lang nicht glücklich wird und sogar in Depressionen verfallen kann. Wie also dem Mann ebenbürtig werden?

Er hat 6 Regeln aufgestellt, die so individuell gehalten sind, dass sie jeder sofort anwenden kann!


1. Mach was du willst
2. Mach nichts, was du nicht willst
3. Sag es gleich, wenn dir was dir nicht gefällt
4. Antworte nur, wenn du gefragt wirst und antworte nicht, wenn man dich nicht gefragt hat
5. Antworte nur auf Fragen
6. Wenn man Probleme aller Art bespricht, sollte man dem anderen nur seinen Standpunkt klar machen

Das sind zwar keine revolutionären Regeln, aber sie geben eine Waffe der Selbstbestimmung in die Hand der Frau.


"Eine Frau sollte Charakter haben, Intelligenz, Stärke und Stil", sagt Diane von Furstenberg. Mit diesem Cocktail schafft sie sich einen neuen Verhaltensentwurf.


Anastasia Weimer

245 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Empower Yourself

Start it Up

The Gift